Sigrid Müller-Stahl


1951 geboren in Haiger

1970 Abitur an der Wilhelm-von-Oranien-Schule in Dillenburg

1970-1977 Studium der Germanistik, Politischen Wissenschaften, Philosophie und Pädagogik in Gießen und Berlin

1983 Zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in Berlin

1983 Promotion in Literaturwissenschaft

Bis 2017 Lehrtätigkeit und Bildungsmanagement

 

Künstlerische Entwicklung

Meine Beschäftigung mit Kunst begann bereits sehr früh im Elternhaus, da mein Vater an der Haigerer Realschule Kunst unterrichtete. Gemalt und gezeichnet habe ich während Schulzeit und Studium immer. Von 1979-1981 nahm ich dann zur Verbesserung meiner Techniken Mal- und Zeichenunterricht in der Galerie Andere Zeichen in Berlin bei Ebba Sakel. Dort war ich 1981 auch erstmalig an einer Gruppenausstellung beteiligt. Es folgten Einzelausstellungen in der Galerie Alte Schmiede in Berlin 1992 und 1995 sowie Gruppenausstellungen in Polbitz / Elbe 1995 und 1996. 

In den folgenden Jahrzehnten trat die Malerei etwas in den Hintergrund. Die beruflichen Anforderungen nahmen zu (und machten durchaus Spaß), privat kamen neue aufregende Zeiten und ein Umzug nach Frankfurt durch die Wiederbegegnung mit meiner alten großen Liebe. Ganz aufgehört zu malen habe ich aber nie, und die Auseinandersetzung mit Kunst wurde dadurch beflügelt, dass auch mein Mann künstlerisch tätig ist.

Seit Beginn 2017 sind wir beide im Ruhestand und können nun, finanziert durch die Rente, unser Hobby leben. Nach der Jahresausstellung im Oktober 2017, auf der wir als Gastaussteller vertreten waren, sind wir der Künstlergilde Herborn beigetreten. 

Kontakt: sigrid.mueller-stahl@t-online.de