Arbeiten von Thomas Wörsdörfer


Analoge Collagen
 


Vergrößerte Bilddarstellung per Klick auf den "Zoom"-Button im Bild.


Künstler, wie z.B. Erwin Blumenfeld, George Grosz, Hannah Höch, und die Surrealisten - hier vor allem der in Brühl geborene Max Ernst - erhoben die Collage zu einer individuellen und universellen Kunstsprache und heute hat vermutlich fast jeder in seinem Leben schon einmal eine Collage geklebt, z.B. im Kunstunterricht an der Schule.  Man benötigt nicht viel: ein paar alte Zeitschriften, Schere, Klebstoff und schon kann es losgehen. 

Gerade die Arbeiten von Max Ernst haben mich früher fasziniert und irgendwie spukte er mir wieder „im Hirn“. Die Zeit war irgendwie reif (seit der Schulzeit) mal wieder eine Collage zu kleben. Und wie es so ist, hat es mich total gepackt und nun möchte ich diese Form, mich künstlerisch auszudrücken, nicht mehr missen, denn die reale Welt ist oft ernüchternd und frustrierend genug. Vor dem Hintergrund der weltweiten Probleme tut es gut, auch einfach einmal unkonventionell sein zu dürfen. Wenn dabei noch gute Arbeiten entstehen, umso besser - ich bin zufrieden. 

 

Aus der Serie "Behind the Moon" 

Wie alle meine Collagen sind auch sie aus gedruckten Papiervorlagen ausgeschnitten
und mit anderen ausgeschnittenen Teilen zu einem neuen Ganzen zusammengesetzt. 

Bei den analogen Collagen verzichte ich auf eine digitale Bildbearbeitung am Computer.

 

Kohlezeichnungen 
 


Vergrößerte Bilddarstellung per Klick auf den "Zoom"-Button im Bild.


Durch Zeichnen erreiche ich den direktesten und spontansten Ausdruck. Es hat durchaus etwas archaisches, mit Kohle auf der Fläche des weißen Papiers zu zeichnen und Spuren zu hinterlassen. Und es ist erstaunlich, wie sich mit einfachsten Mitteln, reduziert auf das Wesentliche, Ausdruck schaffen lässt. In meiner Motivwahl schreckt mich das hübsche, dekorative, schöne Bild. Ich möchte Atmosphäre schaffen, auch irritieren und zum Nachdenken anregen. Meine Zeichnungen beschreiben eher einen Weg des Suchens,
als einen Weg des Findens.

 


Kontakt:
Thomas Wörsdörfer, Friedhofstraße 21a, 35745 Herborn-Seelbach,
Tel.: 0 27 72 / 6 32 97, Mobil: 01 70 / 9 07 91 09,
E-Mail: info@atelier-woersdoerfer.de, Internet: www.atelier-woersdoerfer.de